Selbstgemachte Dinkelwraps

Zutaten:                                                        Zubereitung:

 

Wraps:

  • 400 g Dinkelvollkornmehl

  • 2 EL Olivenöl

  • 200 ml Wasser

  • 2 TL Salz

  1. Mehl und Salz mischen und mit Olivenöl und Wasser verkneten

  2. Anschließend den Teig in 10 gleich große Teile teilen

  3. Jedes Stück wird zu einer Kugel gerollt und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausgerollt

  4. Am Besten während des Ausrollens immer wieder drehen, dann bleibt der Teig nicht an der Arbeitsfläche kleben

  5. Nun in einer Pfanne mit mittlerer Hitze ohne Fett ausbacken

 

 

Füllung:

  • 1 Hokkaido

  • 1 Rolle Tempeh

  • 1 Zwiebel

  • ½ lila Möhre

  • 2 Hände Feldsalat oder 1 Hand Kopfsalat

  • 1 Kressebeet

  • natives Sesamöl

  • Kräutersalz

  • 3 Datteln

  • 1 Zitrone

  • 1 EL Streuwürze

  • 2 EL Olivenöl

  • Kokosfett


  1. Hokkaido waschen, halbieren, aushöhlen

  2. ½ in den Kühlschrank aufbewahren

  3. ½ Hokkaido in Würfel schneiden

  4. Würfel in eine große Schüssel geben und mit dem Olivenöl und der Streuwürze vermengen

  5. Ab in den Ofen auf die mittlere Schiene und knapp 20 min. backen auf 180 ° Umluft

  6. Tempeh in Taler schneiden ca. 1 cm dick in Kokosfett goldbraun anbraten

  7. Zwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden

  8. Möhre hobeln, Salat waschen

  9. Datteln mit nem Schuss Zitronensaft ausgepresst im Mixer verteilen, 1 EL Sesamöl dazu geben, als Soße für die Wraps benutzen

  10. alle Zutaten angefangen mit dem Salat in den Wraps verteilen

  11. Topping: Kresse

 


Kürbiscremesuppe mit Ingwer auf Kokos

Zutaten:                                                               Zubereitung:

 

  • 1 Hokkaido

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 1 Karotte

  • ein Stück Ingwer, je nach Belieben

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

     

 

  1. Kürbis waschen, Gehäuse entfernen und in kleine Ecken schneiden; in einen Topf mit kochendem Wasser bedecken und mit der klein geschnittenen Karotte kochen bis sie weich sind, sind meist nach 20 min. fertig.

  2. Alles pürieren, würzen

    Kokosmilch dazugeben, fertig